Das Leben für Menschen mit Demenz

Zwei Wohnbereiche sind speziell auf die Betreuung und Pflege von Demenzkranken abgestellt. Hier leben Menschen, die in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkt sind und tagesstrukturierende Maßnahmen benötigen. Alle Tätigkeiten, die der demente Bewohner noch ansatzweise selbstständig ausführen kann, soll er durch Begleitung und Anleitung auch tun.

Dieses fordert unseren Mitarbeitern der Pflege und Betreuung eine hohe Belastbarkeit und ein gesteigertes Einfühlungsvermögen ab. Sie haben Erfahrung und fundiertes Fachwissen im Umgang mit der Demenz und mit dem - daraus resultierenden - herausfordernden Verhalten der betroffenen Bewohner.

Betreuung Demenzkranker nach individuellem Schweregrad

vergrößern
  • reemtsma-pflegeheim

Die Eigenständigkeit dementer Bewohner und die Förderung ihrer Ressourcen sind Schwerpunkte der Betreuungsmaßnahmen. Das kann z.B. das Zusammenlegen von Wäsche sein oder einfache Hilfsarbeiten beim Zubereiten von Mahlzeiten. Eine stetige Begleitung und Anleitung bei allen Mahlzeiten gehört selbstverständlich auch dazu.

Diese und alle weiteren Förderungsmaßnahmen werden dem individuellen Schweregrad der Demenz angepasst. Der Bewohner wird dort abgeholt, wo er sich gerade geistig befindet. Ein weiterer Schwerpunkt in der Betreuung Demenzkranker ist die Wahrnehmungsförderung.

Wahrnehmungsförderung für demenziell Erkrankte

vergrößern
  • reemtsma-pflegeheim

Die Wahrnehmungsfähigkeiten dementiell erkrankter Bewohner unterstützen wir durch ein angepasstes Farbkonzept und ein speziell für Demenz entwickeltes Lichtkonzept in den Wohnbereichen. Farbe und Licht sollen die Wahrnehmung und die Orientierung dementer Bewohner verbessern und ihnen einen sicheren Rahmen für ihr Zuhause in Geborgenheit geben.

Wir wirken dem Phänomen der Hinlauftendenz bei an Demenz erkrankter Bewohner durch ein Dementen-Hinlaufschutz-System entgegen. Es signalisiert uns, wenn sich ein Bewohner von unserem Grundstück entfernt.

So können unsere Mitarbeiter dem Hinlaufenden dezent begleiten und ihn selbstbestimmt agieren lassen, ohne dass dieser in Gefahr gerät.

Weiter zu therapeutische Angebote

ART&DESIGN